We proudly announce...a new sponsor of KLAMÖTTCHEN ;) Täterätäää! Wir werden euch Schorlen des Berliner Unternehmens OSTMOST beim Kleidertausch anbieten. Juchu! OSTMOST hat ein richtig cooles Getränke Konzept. Das Unternehmen setzt sich für den Schutz und Erhalt von Streuobstiwesen in den östlichen Bundesländern ein..

OSTMOST – das sind Säfte, Schorlen und Cider aus Berlin. Der Name ist dabei Programm: Most aus dem Osten des Landes, also durch Keltern gewonnener Fruchtsaft aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Für die Herstellung werden ausschließlich Früchte von Streuobstwiesen, die nach strengen Kriterien öko-zertifiziert werden, genutzt. Das bedeutet auch, dass die Getränke limitiert sind – und zwar auf natürliche Weise, denn die Bewirtschaftung von Streuobstwiesen schließt eine Massenproduktion aus. Ganz generell steht das  Thema „Streuobstwiesen“ im Mittelpunkt bei OSTMOST: Es dreht sich – neben den Produkten – alles um den Schutz und Erhalt der östlichen Streuobstwiesen.

http://www.about-drinks.com/ostmost-aus-den-streuobstwiesen-und-fuer-den-guten-geschmack/

Wir haben uns am 30.04.16 in der Kaubstr. getroffen und einen kleinen Film für das Klamöttchen gedreht. Bald wird er bei YouTube zu sehen sein. Bis dahin schon mal eine kleine Vorschau aus dem Making of.

 

Ba

Unser BDP Sommerfest im Juli wird nachhaltig ausgerichtet sein. Am Sonntag, 24.4. wird das Rahmenprogramm festgelegt. Musik hören, nette Leute treffen, etc wird ebenso Bestandteil sein wie Klamotten tauschen statt neu kaufen. ;)

Der Spendenerlös aus dem Verkauf von Limos und Kuchen geht an die Nichtregierungsorganisation INKOTA, welche in Berlin für die Koordination der Kampagne für Saubere Kleidung zuständig ist. http://www.saubere-kleidung.de/

Wir haben uns als „Klamöttchen Team“ dafür entschieden, mit unserer Klamöttchen Kleidertauschbörse Spenden für die Arbeit von INKOTA im Netzwerk von Clean Cloth Campagn (CCC) zu sammeln. Die CCC ist ein Netzwerk, in dem sich 20 Trägerorganisationen zusammen gefunden haben. Sie sind in der Regel bundesweit arbeitende Organisationen, Vereine oder Verbände.
Ihre Forderungen sind hier nachzulesen: http://www.saubere-kleidung.de/images/05_pdf/2014/Full_Package_Approach_german.pdf


Bei der Clean Cloth Campaign handelt sich um in Netzwerk, dass sich seit mehr als 20 Jahren für  faire Arbeitsbedingungen in der Textilbranche einsetzt, in Deutschland maßgeblich daran beteiligt ist, bei Konsument_innen ein Bewußtsein für das Thema zu schaffen, aufzuklären und alternative Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Gleichzeitig wird durch die CCC die Gewerkschaftsarbeit in den produzierenden Ländern unterstützt.


Diese beiden Komponenten finden wir wichtig und richtig und unterstützenswert.


Deshalb wollen wir auf dem Klamöttchen Spenden durch Wunscheintritt, Speis und Trank sammeln die 1 zu 1 in die Arbeit von INKOTA in der CCC fließen sollen.

Wir hoffen, ihr teilt unsere Meinung und komt zahlreich!